Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Werkstatt

Kettenspannrad und Kettenführungsrad am Schaltwerk ersetzen

Die Technik von Führungsrad und Spannrad




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11

Führungsrad
Äussere Platte
Spannrad
Inbusschraube
Innere Platte
Schaltschwinge
Führungsrad
Keramikring
Keramikbüchse
Gummidichtung
Deckel

Das Führungsrad und das Spannrad, auch Kettenräder genannt, sind in die Schaltschwinge eingebaut. Das Führungsrad befindet sich am oberen Ende der Schaltschwinge, es positioniert die Kette bei einem Schaltvorgang genau auf das entsprechende Ritzel.
Das Spannrad befindet sich am unteren Ende der Schaltschwinge es hält die Kette in jeder Schaltposition gespannt.
Die Kettenräder sind mit einem Keramikgleitlager gelagert, billigere Ausführungen haben ein Metallgleitlager. Die Inbusschrauben dienen zur Befestigung und als Achse. Je nach Qualität des Schaltwerkes ist das Führungsrad noch mit Dichtungen ausgestattet.

Auch die Kettenräder und deren Gleitlager sind dem Verschleiss ausgesetzt. Um den Wirkungsgrad des Kettenantriebes hoch zu halten, sollte man die Kettenräder alle 20'000 bis 25'000 km wechseln.
Verschlissene Kettenräder erkennt man an den abgeschliffenen Zähnen, siehe Spannrad im Bild links. So weit wie in der Abbildung links sollte man den Verschleiss aber nicht fortschreiten lassen.


1
2
Spannrad verschlissen
Spannrad neu

Benötigtes Werkzeug


1 Inbusschlüssel Nr. 3

Benötigtes Material




1
2
Spannrad
Führungsrad


Altes Kettenführungs- und Kettenspannrad ausbauen



Am Einfachsten ist es, die Kettenräder gleichzeitig mit der Kette zu ersetzen, dann stört die Kette bei der Montage der neuen Kettenräder nicht.
Die folgende Anleitung beschreibt den Wechsel der Kettenräder ohne montierte Kette.


     
  1. Die Inbusschraube des Kettenspannrades mit dem 3 mm Inbusschlüssel lösen.

  2. Das Kettenspannrad entfernen.
 
     
    1
2
3
Kettenspannrad
Inbusschraube
Äussere Platte
     
  1. Die Inbusschraube des Kettenführungs-rades mit dem 3 mm Inbusschlüssel lösen.

  2. Die innere Platte entfernen.

  3. Das Kettenführungsrad entfernen.
 
     
    1
2
3
Kettenführungsrad
Inbusschraube
Innere Platte
   
  1. Die innere Platte reinigen.
 
     
    1 Innere Platte
     
  1. Die äussere Platte reinigen.
 
     
    1 Äussere Platte


Neues Kettenführungs- und Kettenspannrad einbauen



Vor dem Einbau des Kettenführungs-rades und des Kettenspannrades sicherstellen, dass das Gleitlager mit den Dichtungsringen und den Abdeckplatten richtig zusammengebaut ist.
Die Dichtungsringe müssen so in der Rille liegen, dass sie von den Abdeckplatten auf den Rillenboden gedrückt werden.
 
  1. Das Kettenführungsrad und das Kettenspannrad zusammenbauen.
     
    1
2
3
4
5
Kettenrad
Keramikring
Keramiklagerbüchse
Gummidichtung
Abdeckplatte
     
Falls zwei unterschiedliche Kettenräder vorhanden sind, muss das mit den Gummidichtungen als Führungsrad verwendet werden.  
  1. Das neue Kettenführungsrad einbauen.

  2. Die Inbusschraube leicht anziehen, so dass sich die innere Platte noch bewegen lässt.
     
    1
2
3
Innere Platte
Kettenführungsrad
Inbusschraube
     
  1. Das neue Kettenspannrad zwischen die innere und die äussere Platte einbauen.

  2. Die beiden Inbusschrauben noch einmal gut anziehen.
 
     
    1
2
3
4
Kettenspannrad
Inbusschraube
Innere Platte
Äussere Platte

Download als PDF >>