Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Werkstatt

Umwerfer einstellen

Die Technik des Umwerfers


1
2
3
4
5
Klemmschraube
Rohrschelle
Einstellschraube Bereich unten (L)
Einstellschraube Bereich oben (H)
Kabelklemmschraube
6
7
8
9
10
Hebelarm
Anschlag oben
Anschlag unten
Führungsarm
Kettenführungsblech

Der Umwerfer dient zum Schalten der Kette von einem Kettenblatt zum anderen. Er wird in der Regel mit einer Rohrschelle (2) am Sattelrohr befestigt. Die Befestigung an einem Anlötteil (Rennvelo) oder am Tretlager sind weitere Möglichkeiten. Der Umwerfer wird mit dem Schalthebel auf der linken Lenkerseite, via Schaltkabel bewegt. Das Schaltkabel wird mit der Kabelklemmschraube (5) am Hebelarm (6) befestigt. Hebelarm und Führungsarm (7) bilden ein Parallelogramm, mit dem das Kettenführungsblech (8) parallel nach links oder nach rechts verschoben wird. Dadurch kann die Kette zwischen den Kettenblättern hin und her geschaltet werden. Das Kettenführungsblech kann im unteren und im oberen Schwenkbereich mit den Einstellschrauben 3 und 4 begrenzt werden
Bei den meisten Umwerfertypen sind die Einstellschrauben mit H (High), für die Einstellung des oberen Anschlags und mit L (Low) für die Einstellung des unteren Anschlags bezeichnet. Die Einstellschrauben haben folgend Funktion:
Der Führungsarm ist mit Anschlägen (7, 8) versehen, die an den Einstellschrauben anstehen. Wird die Einstellschraube für den oberen Bereich nach rechts gedreht (hineingeschraubt) wird er obere Bereich verkleinert, wird die Einstellschraube nach links gedreht (herausgeschraubt) wird der obere Bereich erweitert. Dasselbe gilt auch für den unteren Bereich.
Bei 3-fach Kurbeln wird der mittlere Bereich mit der Gewindehülse am Schaltgehäuse eingestellt.

Der Umwerfer muss neu eingestellt wenn:


Den Umwerfer einstellen

Benötigtes Werkzeug

1 Kreuzschlitzschraubenzieher Nr. 2


Den oberen Anschlag einstellen:

Der obere Anschlag muss eingestellt werden wenn:

Wenn sich die Kette nicht auf das grösste Kettenblatt schalten lässt, wie folgt vorgehen:

  1. Die Einstellschraube H eine Vierteldrehung nach links drehen.
  2. Lässt sich die Kette auf das grösste Kettenblatt schalten ist die Einstellung abgeschlossen, sonst Punkt 1 wiederholen.

Wenn die Kette beim Schalten über das grösste Kettenblatt hinausfällt, wie folgt vorgehen:

  1. Die Einstellschraube H eine Vierteldrehung nach rechts drehen.
  2. Bleibt die Kette auf dem Kettenblatt ist die Einstellung abgeschlossen, sonst Punkt 1 wiederholen.

Kontrolle des Abstandes der Kette zum äusseren Kettenführungsblech :

  1. Die Kette auf das kleinste Ritzel schalten.
  2. Überprüfen, ob die Kette nicht am äusseren Kettenführungsblech streift.
  3. Streift die Kette, die Einstellschraube H nach links drehen bis der Abstand zwischen dem äusseren Kettenführungsblech 0–0.5 mm beträgt.

 

1
2
3
Ritzelkassette
Kette auf kleinstem Ritzel
Kettenführungsblech

4
5
Einstellschraube (H) Anschlag oben
Grosses Kettenblatt

Den unteren Anschlag einstellen:

Der untere Anschlag muss eingestellt werden wenn:

Wenn sich die Kette nicht auf das kleinste Kettenblatt schalten lässt, wie folgt vorgehen:

  1. Die Einstellschraube L eine Vierteldrehung nach links drehen.
  2. Lässt sich die Kette auf das kleinste Kettenblatt schalten ist die Einstellung abgeschlossen, sonst Punkt 1 wiederholen.

Wenn die Kette beim Schalten über das kleinste Kettenblatt hinausfällt, wie folgt vorgehen:

  1. Die Einstellschraube L eine Vierteldrehung nach rechts drehen.
  2. Bleibt die Kette auf dem Kettenblatt ist die Einstellung abgeschlossen, sonst Punkt 1 wiederholen.

Kontrolle des Abstandes der Kette zum inneren Kettenführungsblech :

  1. Die Kette auf das grösste Ritzel schalten.
  2. Überprüfen, ob die Kette nicht am inneren Kettenführungsblech streift.
  3. Streift die Kette, die Einstellschraube L nach links drehen bis der Abstand zwischen dem äusseren Kettenführungsblech 0–0.5 mm beträgt.

 

1
2
3
Ritzelkassette
Kette auf grösstem Ritzel
Kettenführungsblech

4
5
Einstellschraube (L) Anschlag unten
Kleines Kettenblatt

Den mittleren Bereich einstellen



Diese Einstellung entfällt bei 2-fach Kurbeln.

Der mittlere Bereich muss eingestellt werden wenn folgendes Problem auftritt:


Wenn die Kette am inneren Kettenführungsblech streift wie folgt vorgehen:

  1. Die Gewindehülse 1–2 Umdrehungen im Uhrzeigersinn drehen.

Wenn die Kette am äusseren Kettenführungsblech streift wie folgt vorgehen:

  1. Die Gewindehülse 1–2 Umdrehungen im Gegenuhrzeigersinn drehen.

 

 

1
2
3
4
Ritzelkassette
Kette auf grösstem Ritzel
Äusseres Kettenführungsblech
Inneres Kettenführungsblech

5
6
7
Schaltgehäuse
Gewindehülse
Mittleres Kettenblatt



Download als PDF >>