Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Werkstatt, Wartung

Cantileverbremsen

Bremsarmlager warten

Die Technik der Cantileverbremse


1
2
3
4
Schutzkappe
Torsionsfeder
Bremsarm
Befestigungsschraube
5
6
7
8
Klemmung Querzug
Kabelträger
Querzug
Bremsklotz
9
10
Bremsklotzbefestigung
Querzug-Nippel

Cantilever-Bremssysteme gibt es in vielen Varianten, das Funktionsprinzip ist jedoch bei allen gleich. Die Bremsarme sind auf Bremssockeln befestigt. Die Bremssockel sind am Velorahmen angeschweisst und dienen, bei den billigen Modellen, nebst der Befestigung auch als Gleitlager für die Bremsarme.
Die Bremsarme sind durch einem Querzug miteinander verbunden. Dabei kann man zwei verschiedene Grundvarianten von Querzügen unterscheiden:

Wir der Bremshebel betätigt, wird der Querzug nach oben gezogen und die Bremsklötze werden durch die Bremsarme gegen die Felge gepresst.

Bremsarmlager warten

Die Bremsarme von billigen Cantilever Bremsen sind direkt auf dem Zapfen des Bremssockels gelagert und schlecht abgedichtet. Diese Art der Lagerung ist sehr korrosionsanfällig und nicht allwettertauglich. Vor allem der Winter setzt diesen Bremsen zu. Die Bremsarme beginnen zu klemmen und sind nach einem Bremsmanöver fast nicht mehr von der Felge wegzukriegen. Die Rückstellfeder zu schwach ist um den klemmenden Bremshebel nach aussen zu drücken.
In solchen Fällen müssen die bremsarme demontiert, gereinigt und gefettet werden, damit sie wieder einwandfrei funktionieren.
Vorbeugend kann man alle Ritzen der beweglichen Teile leicht ölig halten. Der Ölfilm hält Wasser und Schmutz teilweise ab, und verlängert so die Wartungszyklen.

Benötigtes Werkzeug


1 Kreuzschraubenzieher Nr. 2
2 Inbusschlüssel 5 mm

Bremsarme demontieren




Auch wenn nur einer der beiden Bremsarme klemmen sollte, müssen beide Bremsarme demontiert, gereinigt und gefettet werden. Nur zwei gleich leichtgängige Bremsarme können optimal eingestellt werden.  

  1. Den Kabelnippel des Querzuges aus der Halterung am Bremsarm aushängen.
 
     
    1
2
3
Querzug
Bremsarm
Kabelnippel
     
  1. Am anderen Bremsarm mit einem 5mm Inbusschlüssel die Klemmschraube lösen.
 
     
    1
2
3
Querzug
Bremsarm
Klemmschraube
     
Das Bremskabel ist gelöst und der Bremsarm steht unverändert in der gleichen Position! Das deutet auf starke Korrosion hin.  
     
  1. Die Fixierschraube, mit der der Bremsarm am Bremssockel fixiert ist, lösen.

  2. Den Bremsarm vom Bremssockelzapfen ziehen.
 
Sollte der Bremsarm zu fest klemmen, kann er mit ein paar Tropfen Kriechöl leichtgängig gemacht werden.
     
    1
2
3
Fixierschraube
Bremsarm
Bremssockel
     
  1. Die Rückstellfeder mit Dichtring von der Achse ziehen.
Nun sieht man, den leicht korrodierten Bremssockel-zapfen und die noch stärker korrodierte Bohrung des Bremsarms.
 
     
    1
2
3
Bremssockelzapfen
Rückstellfeder
Dichtring
     
  1. Den Bremssockel und die Bohrung des Bremsarms mit einem trockenen Lappen reinigen.
 
 
  1 Korrodierte Bohrung
 
  1. Danach den Bremssockelzapfen und die Bohrung des Bremsarms einfetten.
  2. Für den anderen Bremsarm das Vorgehen wiederholen.
 
     

Bremsarme montieren



   
Einer der beiden Bremsarme verfügt über eine Einstellschraube, mit der die Symmetrie der beiden Bremsarme eingestellt wird.
Diese Schraube vor dem Einbau soweit wie möglich herausdrehen, die Rückstellfeder lässt sich dann besser einhängen.
 
     
    1
2
3
Einstellschraube
Bremsarm
Bremsklotz
     
  1. Die Rückstellfeder so auf den Bremssockel-zapfen schieben, dass das aus der Plastikkappe herausragende, abgewinkelte Federende der Rückstellfeder im mittleren Loch steckt.
 
     
    1
2
3
4
Rückstellfeder
Federende
Loch
Bremssockel
     
  1. Den Bremsarm auf den Bremssockel schieben, dabei muss das andere abgewinkelte Federende im Loch des Bremshebels einrasten
  2. Für den anderen Bremsarm das Vorgehen wiederholen.
 
     
    1

2
3
4
Eigefräste Nute, dient zur Aufnahme des Federendes
Bremssockelzapfen
Federende
Bremssockel
  1. Die Bremsarme mit der Inbusschraube am Bremssockel fixieren.
  2. Den Querzug mit dem Nippel am Bremsarm einhängen.
  3. Die Bremsarme mit einer Hand leicht zusammendrücken, so dass die Bremsklötze an der Felge anstehen.
  4. Das andere Ende des Querzugs mit der Inbusschraube fixieren
  5. Überprüfen, ob das Rad dreht ohne dass die Bremsklötze streifen.
  6. Falls nötig die Bremse nachjustieren.

Feineinstellung der Bremse


Überprüfen, ob die Bremsklötze links und rechts den gleichen Abstand von der Felge haben. Ist das nicht der Fall, die Stellschraube im Uhrzeigersinn oder im Gegenuhrzeigersinn drehen, bis beide Bremsklötze den gleichen Abstand zur Felge haben.