Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Touren

Tourenausrüstung

Nützliche Taschen und Täschchen

Da das Velo keinen Stauraum für Gepäck, Ersatzteile und Werkzeuge bietet, muss man diesen in Form von Taschen "dazukaufen". Die Vielfalt an Taschen ist gross und lässt für jeden Bedarf kaum Wünsche offen. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, werde ich von jedem Typ ein Modell vorstellen.

Minitasche, diese kann man mit einem Klettverschluss am Sattel befestigen. Der Platz reicht gerade für einen Schlauch und Flickzeug. Geeignet für Arbeitsweg oder Trainingsrunden. Inhalt, ca. 0.3 Liter.

Satteltasche, davon gibt es viele Modelle in den verschiedensten Grössen von ca. 0.5 Liter bis 4.5 Liter Inhalt. Gängige Modelle sind mit einer TWIST-Lock Halterung versehen und können so sehr einfach montiert oder demontiert werden.

Rahmentasche, diese wird mit Klettverschlüssen im Rahmenwinkel beim Sattel befestigt. Zwei Abteilungen bieten Platz für Werkzeuge und Ersatzteile. Inhalt ca. 1.7 Liter.

Lenkertasche, sie wird mit einer Klick-Fix Halterung am Lenker befestigt. Inhalt je nach Modell ca. 6 Liter. Die meisten haben oben ein transparentes Fach, in das man eine Strassenkarte einfügen kann. So verliert man bei einer Velotour nicht so schnell die Orientierung. Eine Lenkertasche sollte nicht mit schweren Sachen gefüllt werden, da sich das negativ auf das Lenkverhalten auswirkt.

Hinterradtaschen, die klassischen Reisetaschen mit sehr viel Stauraum (Inhalt 35 bis 60 Liter pro Paar). Sie werden in der Regel mit Hacken am Gepäckträger befestigt und sind dadurch einfach zu befestigen und abnehmen. Einige Modelle bieten noch eine Obertasche an, die auf dem Gepäckträger liegend mit einem Reissverschluss an den Hinterradtaschen befestigt werden kann. Aber Achtung, wer hinten zu hoch und zu schwer packt, riskiert ein instabiles Fahrverhalten.

Vorderradtaschen, um sie zu befestigen, muss ein spezieller Haltebügel an der Gabel des Vorderrades montiert werden. Vorderradtaschen sind ein Muss für jeden, der mehrwöchige Toren fährt. Sie erhöhen den Stauraum um ca. 26 Liter (pro Paar) und ermöglichen eine optimale Gewichtsverteilung am Velo. Das Fahrverhalten ist stabil und der Fahrkomfort gut.