Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Home

Velotrends und Technik

Neuheiten rund ums Velo


Dynamo betriebener LED-Scheinwerfer Busch & Müllen

 



Den LUMOTEC IQ Cyo gibt es ausschließlich serienmäßig mit elektronischem Standlicht, das über den integrierten Drehschalter abschaltbar ist. Der LUMOTEC IQ Cyo ist in zwei Ausführungen erhältlich:
  • mit integriertem Front-Rückstrahler bis 40 Lux
  • in der Sportversion mit Klarglasdesign, ohne Front-Rückstrahler, bis 60 Lux.

Mein Erfahrungsbericht

Seit Anfang November fahre ich mit der Lumotec IQ Cyo (40 Lux Version) und bin richtig begeistert davon. In der Geschichte der Velobeleuchtung ist dieser Scheinwerfer bestimmt ein Meilenstein. Ich fahre jeden Morgen bei Dunkelheit, zum Teil auf unbeleuchteten Strassen, 20 km zur Arbeit. Ich bin bis heute beeindruckt von der Helligkeit die dieser Scheinwerfer auf die Strasse bringt.
Ein weiterer grosser Vorteil ist, dass die Leuchtdiode sehr gut gegen Überspannung geschützt ist. Auch hohe Geschwindigkeiten (bis 40 km/h) übersteht sie, im Gegensatz zu den Halogenlampen, problemlos. Bis jetzt kann ich sagen, dass dies der zuverlässigste und hellste Scheinwerfer ist den ich jemals hatte.




Die neue XX-Gruppe von SRAM


Mit der XX-Gruppe bringt der Hersteller SRAM die leichteste MTB Gruppe der Welt auf den Markt. Die ganze Gruppe (Kurbel, Kassette, Umwerfer, Schaltwerk und Bremsen) ist ca. 190 g leichter als die Shimano XTR Gruppe. Das Konzept ist neu, SRAM kombiniert eine 2-fach Kurbel mit einer 10-fach Kassette. Diese Kombination hat den Vorteil, dass es weniger Überschneidungen (2) und keine «verbotenen Gänge» gibt (Schräglauf der Kette bei Shimano 3-fach Kurbeln).

Die Kassette gibt es in den Abstufungen 11 - 32 Zähne und 11 - 36 Zähne.
Den 2-fach Kurbel gibt es mit den Kettenblättern 26-39 Zähne, 28-42 Zähne und 30-45 Zähne.

Das folgende Diagramm zeigt den Unterschied der Entfaltung einer XTR-Schaltgruppe von Shimano mit:

und einer SRAM Schaltgruppe mit: