Velokleidung Training Velophysik Touren Ernährung Werkstatt
       

Ernährung

Ernährung

Gemüse



Gemüse sind unsere Hauptlieferanten von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, welche unseren Stoffwechsel in Schwung halten und unsere Abwehrkraft stärken. Sie enthalten auch reichlich Ballaststoffe, die Verdauungsfördernd und Entschlackend wirken. Ihr Anteil an Nahrungsenergie beträgt jedoch nur etwa 8% unseres Gesamtenergiebedarfes.

Man kann recht grosse Mengen an Gemüsen und Salaten essen und dabei satt werden, ohne eine Gewichtszuname fürchten zu müssen. Dadurch wird man ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt, die beim fetttriefenden Fastfood regelmässig auf der Strecke bleiben. Wer täglich Gemüse isst, deckt seinen täglichen Bedarf an Vitamin C (empfohlene Tagesmenge 75 mg) weitgehend. Kohlarten z.B. enthalten 50 bis 105 mg pro 100g. Vitamin C stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, schützt biologische Wirkstoffe vor der Zerstörung durch Sauerstoff (freie Radikale) und beschleunigt die Wundheilung. Auch Folsäure, die vor Blutarmut schützt und verschiedene B-Vitamine, welche unentbehrlich für Nerven, Hirn und Haut sind, sowie Eisen, Kupfer, Mangan, Magnesium und Kalium sind darin enthalten. Da Gemüse kein Cholesterin enthält, dient es dem Schutz von Herz und Gefässen.

Gemüse das frei von Chemierückständen und Umweltgiften ist gibt es leider weltweit nicht mehr. Man kann aber zusätzliche Giftstoffe, wie sie in der Intensivlandwirtschaft in Form von Fungiziden und Pestiziden eingesetzt werden vermeiden, indem man biologisch angebaute Gemüse aus der Region kauft. Wer sein Gemüse mit dem Velo beim nächsten Bauern kauft, trägt dazu bei, unnötige Autofahrten zu vermeiden und hält sich erst noch fit dabei.

Zum Schluss noch einige Tips für Einkauf, Lagerung und Zubereitung von Gemüse